Presseberichte

aus: Münsterländische Tageszeitung, 09.08.2016:

aus Münsterländische Tageszeitung, 08.07.2016:

aus: Münsterländische Tageszeitung, 15.06.2013:

aus Münsterländische Tageszeitung, 10.07.2010:

aus: Nordwest-Zeitung  /  9.11.2006 :

BI US TO HUS

Siebeneinhalb Kilo Kulturgut in 3 Bänden

Der Heimatverein Cloppenburg gibt ein siebeneinhalb Kilogramm schweres Stück regionalen Kulturgutes heraus. Es enthält Weltliches und Religiöses, Baudenkmäler, gelebtes Brauchtum in Kirchen, Nachbarschaften und Vereinen. Auch klerikale und politische Persönlichkeiten oder Namhafte aus Wirtschaft und Kultur werden ebenso erwähnt wie erinnerungswerte Menschen aus der Heimat.

In den drei Bänden mit dem Titel „Bi us to Hus“ findet der Leser nichts aus Bayern, stellte Hans Osterbrink, Vorsitzender des Heimatvereins, bei der Präsentation .......  fest. Der geografische Berichtsraum umfasse vielmehr das Oldenburger Münsterland, das Oldenburger Land, das Emsland, Artland und Ostfriesland.

Hans große Beilage von der Oldenburgischen Landschaft verglich die Präsentation mit „Herzblut ausgießen“. Den Autoren Heinz Strickmann forderte er auf „blutvoll weiter zu machen“, denn es gebe noch viel aufzuarbeiten. Kulturgut müsse gehegt und gepflegt werden, so Große Beilage, der bedauerte, dass es nicht mehr Menschen mit dieser Leidenschaft gebe.

Osterbrink versicherte, dass die Bücher nicht auf Plattdeutsch geschrieben seien, wie es der Titel zunächst vermuten lasse. Vielmehr seien es die gesammelten, gleichnamigen Sonderseiten des Verfassers der vergangenen 30 Jahre aus der Münsterländischen Tageszeitung. Über 1500 Seiten überreichte der Verleger Heinz-Josef Imsiecke dem Autor, ehemaligen Schriftsetzer und Lehrmeister der Heimatzeitung zu seinem Jubiläum. Damit sei der Weg frei geworden für eine „Volksausgabe“, einer Idee des Vereinsvorstandes, sagte Osterbrink.

Die drei Bände haben ein durch Hermann Asbree erstelltes, chronologisches Verzeichnis nach Stichworten, Personen und Orten. „Damit wird das Gesamtwerk zum Nachschlagewerk“, sagte Osterbrink.

Aufgeteilt sind sie nach den Erscheinungsjahren 1976 bis 1985 mit der Sankt- Andreas-Kirche in Cloppenburg, 1986 bis 1995 mit der Schweger Mühle bei Dinklage und 1996 bis 2005 mit einer Ansicht des Barßeler Hafens.

Die Bücher sind leider nicht mehr im Buchhandel erhältlich. Interessenten können diese aber im Archiv einsehen. Eine Ausleihe ist nicht möglich.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------  

Das vollständige Stichwortverzeichnis kann mit dem folgenden Link geöffnet werden.

gezieltes Suchen nach bestimmten Begriffen: mit  STRG + F öffnet sich ein Eingabefeld.