Cloppenburger Cityfest

Kinder erhalten ein Kuchenherz
Jugendfeuerwehr führt den Umzug an
Musikalische Begleitung Schützenmusikzug "Ho-Ke-Bü"
Begrüßung vor dem Rathaus
Kinderchor St. Andreas
Zauberer Hans
Aktionsstand in der Fußgängerzone
Rollende Waldschule präsentierte ausgewählte Tierpräparate
Arbeitsgruppe -Archiv- mit am Aktionsstand vertreten
Leon Pawlowski mit dem historischen ?Leierkasten?

Mit ihren Begleitern 3 Tage Cityfest – Donnerstag, 24. – Samstag, 26. September 2015 Auch in diesem Jahr mischte der Heimatverein beim Cityfest wieder kräftig mit. Der traditionelle Bummellaternenumzug fand nach der erfolgreichen Verlegung des Vorjahres vom Donnerstag nun wieder am Freitag, den „Familiennachmittag“ , um 19:00 Uhr in der Innenstadt statt. Aufgrund des City-Cross-Querfeldeinrennens im Stadtpark war der Treffpunkt der Kinder mit ihren Begleitern in diesem Jahr vor dem Gebäude des Amtsgerichtes. Dort erhielten sie vom Vorstand ein süßes Kuchenherz, das wieder von der Konditorei Frerker gebacken wurde. (Bild 1)

Angeführt von der Jugendfeuerwehr mit Fackeln bewegte sich der Zug durch die Fußgängerzone Richtung Rathaus. (Bild 2)

Die musikalische Begleitung übernahm der Schützenmusikzug Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor („Ho-Ke-Bü“). (Bild 3)

Im Eingangsbereich des Rathauses begrüßten gegen 19.30 Uhr der Vorsitzende des Heimatvereins Bernd Tabeling und der stellvertretende Bürgermeister Hermann Schröer die Teilnehmer. (Bild 4)

Der Kinderchor St. Andreas unter seinem Dirigenten Carsten Klinker trug Lieder vor und sang gemeinsam mit den Laternenkinder. (Bild 5)

Zum Abschluss wurden durch den bekannten Zauberer „Hans“ (Osterbrink) gemeinsam mit den Kindern noch einige Süßigkeiten herbeigezaubert. (Bild 6)

Vor dem Gebäude der Commerzbank hatte der Verein wieder seinen Aktionsstand aufgebaut, dieses Jahr mit dem Thema „Heimische Flora und Fauna“. Zur Darstellung dieses Themenbereiches hatte die „Rollende Waldschule“ der Jägerschaft des Landkreises Cloppenburg ausgewählte Tierpräparate präsentiert. Dieses gefiel nicht nur besonders den Kindern, sondern auch einige Vierbeiner zeigten sich hochinteressiert! (Bild 7)

Die „Rollende Waldschule“ erfreut sich bei Kindern und Erwachsenen seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Das Info-Mobil ist ein aufklappbarer Anhänger, der für Präsentationsveranstaltungen in Schulen und Kindergärten, bei Ausstellungen und Messen sowie anderen Veranstaltungen zum Einsatz kommt. Und so lag es natürlich nahe, dass sich auch das Cityfest-Preisrätsel des Heimatvereins um dieses Thema drehte, denn es galt, heimische Tiere zu erraten. Fast 500 Lösungen gingen ein, und 30 Gewinner (davon 5 Kinder) mit den richtigen erhielten Buchpreise. (Bild 8)

Was sie so alles im Dachgeschoss des alten Rathaus bearbeiten, darüber standen Mitglieder der Arbeitsgruppe „Archiv“ den interessierten Besuchern am Aktionsstand Rede und Antwort. Personensuche und Zuordnung von Familiennamen auf alten Bildern und Dokumenten ist immer wieder eine spannende Aufgabe, bei der auch am Stand einige Besucher wertvolle Hinweise geben konnten. An dieser Stelle wiederholen wir nochmal die Dringende Bitte, alte Nachlässe an Bildern/Totenbildern von verstorbenen Cloppenburgern, Ansichtskarten und zeitgeschichtlichen Dokumenten der Stadt der Archivgruppe zur Verfügung zu stellen, bevor es unwiederbringlich im Müllcontainer oder Altpapier landet. (Info erbeten an Email archiv@gmx.de. Datenschutz und Privatsphäre werden zugesagt! (Bild 9)

Das der Heimatverein auch sonst noch etwas auf dem Kasten hatte, zeigte unser „freier Mitarbeiter“ und ehemaliges Vorstandsmitglied Leon Pawlowski mit dem historischen „Leierkasten“ (eher eine Drehorgel), die dem Heimatverein vom verstorbenen Pfarrer Busenhagen vermacht wurde. Leon unterhielt nicht nur am Stand, sondern auch in der Fußgängerzone das Publikum und machte damit den Heimatverein weiter bekannt. (Bild 10)